DÜNGEMITTEL IM ALLGEMEINEN

Düngemittel werden zur Verbesserung des Pflanzenwachstums eingesetzt. Je schneller die Pflanze wächst, desto mehr profitiert sie von der Düngerzugabe.

Düngemittel enthalten hauptsächlich wichtige Nährstoffe für Pflanzen. Je nach Düngemitteltyp enthalten sie einen (Einfachdünger) oder mehrere Nährstoffe (Mischdünger). Die Verwendung von Düngemitteln führt zu:

• besseres Pflanzen- und Pflanzenwachstum;

• bessere Entwicklung und vermehrte Induktion von Blüten und Früchten;

• höhere Resistenz gegen Krankheiten und Pest.

Die wichtigsten in Düngemitteln enthaltenen Elemente sind wie folgend:

Klassifizierungs Element SymbolFunktion
SchlüsselelementStickstoffNstimuliert das Pflanzenwachstum
SchlüsselelementPhosphorPstimuliert die Wurzelbildung
SchlüsselelementKaliumKerhöht den Ertrag und die Fruchtproduktion, stärkt die Pflanzen
SchlüsselelementMagnesiumMgSchlüsselelement von Chlorophyll, verantwortlich für die grüne Farbe der Blätter
SpurenelementeEisenFe, Mn, B, Cuverhindert Krankheiten wegen fehlender Mikronährstoffe

Der beste Dünger für Gemüse und Obst enthält mehr Phosphor und Kalium und eine moderate Menge von Stickstoff. Kartoffeln und Beeren benötigen einen höheren Kaliumgehalt, Kräuter – einen höheren Stickstoffgehalt.

Bio-düngemittel (biodünger)

Bestehend ausschließlich aus natürlichen Bestandteilen (Rohstoffen): Knochenmark, Algen, Knochenmehl oder natürlichem (Stein-) Phosphat, Federn, Kokosnussschalen, usw. OHNE Zusatz chemischer Substanzen. Organische oder biologische Düngemittel sind reich an Zusammensetzung und lange haltbar.

Organisch-mineralischer dünger

Dieser Dünger besteht aus natürlichen Bestandteilen tierischen oder pflanzlichen Ursprungs und sind mit chemischen (mineralischen oder synthetischen) Substanzen angereichert. Diese Düngemittel enthalten mindestens 25% organische Substanzen, wirken aber schneller (und sind auf eine kürzere Zeit beschränkt) als vollständig organische Düngemittel.

Organische Inhaltsstoffe dieses Düngemitteltyps fördern die Humusbildung im Boden.

Anorganischer Dünger

Dieser Dünger kommt in synthetischen, künstlichen Formen von Pflanzennährstoffen oder natürlich vorkommenden extrahierten Mineralien. Anorganischer Dünger ist in der Regel konzentrierter und wirkt schneller als organische Dünger. Anorganische Düngemittel sind z.B. Growmore, Miracle-Gro, Phostrogen, Ammoniaksulfat, Kalisulfat, Superphosphat und Tomorit. Diese sind sehr aggressive Dünger und es besteht die Gefahr, dass die Wurzeln der Pflanzen oder die Pflanzen selbst verbrannt werden, wenn die verwendeten Mengen zu hoch sind. Es gibt auch schnell und langsam wirkende chemische Düngemittel in dieser Kategorie.

Warum organische Düngemittel wählen?

Organische Düngemittel bestehen aus natürlichen Rohstoffen pflanzlichen und/oder tierischen Ursprungs. Diese Düngemittel tragen zur ausgewogenen Ernährung der Pflanzen bei, indem sie sich positiv auf die Bodenstruktur auswirken. Solche Düngemittel sind umweltfreundlich und sicher zu verwenden; keine Pflanze ist verbrennungsgefährdet.